Kinderadademie

Kinderakademie

30 2 ! Sagt Ihnen das etwas? Die Klasse 7a der Erich Kästner Realschule plus weiß nach dem Besuch der Kinderakademie der Mainzer Stiftung Herz Bescheid.

Die Mainzer Stiftung Herz wurde 2007 gegründet, hat den Zweck Forschung und Lehre zu fördern sowie die Patientenversorgung kontinuierlich zu verbessern. Dies alles beginnt bereits bei der Prävention, also der Vorsorge und der Vorbeugung dieser Erkrankungen, und endet bei der optimalen Versorgung von Patienten, die einen akuten Herzinfarkt erlitten haben.

Zu den Präventionsmaßnahmen zählt es auch, Schülerklassen einzuladen und über Ursachen des Herzinfarkts aufzuklären. Eine der Hauptursachen für einen Herzinfarkt ist das Rauchen. Prof. Dr. Thomas Münzel, Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, ließ es sich nicht nehmen, persönlich den sehr informativen Vortrag vor den Schülern zu halten. Gezeigt wurden u.a. Bilder einer gesunden Lunge und die Lunge eines Rauchers, Interviews mit ehemaligen starken Rauchern, die z. B. mit 21 einen Herzinfarkt erlitten hatten oder bei denen aufgrund des Rauchens eine Beinamputation erforderlich war und Vieles mehr!

Die Schülerinnen und Schüler haben erfahren, dass 30 Minuten Shisha rauchen dem Konsum von 100 Zigaretten entsprechen. Jede Zigarette verkürzt das Leben um 30 Minuten! Wenn der Herzmuskel oder die Lunge geschädigt ist, dann ist dies nicht reversibel.

Die Schüler experimentierten an verschiedenen Stationen und lernten so die Funktion des Herzens und des Kreislaufsystems kennen, konnten ihr Lungenvolumen testen und in einem begehbaren Herz den Aufbau mit allen Sinnen wahrnehmen.

Nach dem gesunden Mittagsessen stand die Wiederbelebung einer bewusstlosen Person, die nicht mehr atmet auf dem Programm. Alle Kinder übten an Dummys. Sie lernten die Notrufkette kennen und das richtige Reanimieren: 30 x drücken, 2x beatmen. 30 2!

Zur Nachbearbeitung werden die Schüler in einer Konferenz ihr Wissen präsentieren, ihren Ort auf Zigarettenautomaten hin prüfen und weitere Aufklärungsarbeit an der Schule leisten.