Jugend trainiert für Olympia

Unsere Turnerinnen wurden Landesschulmeister

Beim Landesentscheid Rheinland-Pfalz „Jugend trainiert für Olympia“ Gerätturnen der Mädchen, Wettkampf III/2 am 02. März in Koblenz, erkämpften sich die fünf Schülerinnen der Erich Kästner Realschule plus überlegen den Landesmeistertitel - beste Mannschaft in Rheinland-Pfalz. Die Turnerinnen siegten am Ende mit über 19 Punkten Vorsprung vor der Grund-und RS+ Neuerburg und der RS+ Lauterecken/Wolfenstein und qualifizierten sich damit für den Rhein-Main-Schulcup am 08./09. Mai in Passau.

Nach ihrem Sieg beim Regionalentscheid im Februar diesen Jahres, trainierten die Mädchen noch fleißiger, erschwerten ihre Übungen dadurch, indem sie beispielsweise auf dem Schwebebalken ein Rad turnten und einen Salto als Abgang. Von Beginn des Wettkampfs dominierten die Schülerinnen an allen Geräten. So erzielte Emma Fuchs (Hundsdorf) mit ihrer Bodenübung die Tageshöchstwertung. Lea Hennige (Ransbach-Baumbach), unsere neue Turnerin im EKS-Team, trainierte so eifrig und ehrgeizig, dass sie bei zwei Geräten in die Gesamtteamwertung kam. Lea-Davida Daum (Hilgert) zeigte auf dem Schwebebalken starke Nerven und turnte ihre Übung souverän durch. Auch Ayleen Kis (Siershahn) und Naomi Haas (Dernbach), die jüngsten Starterinnen im Team, konnten mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein und auf dem Schwebebalken und am Boden wichtige Punkte sammeln. Am Ende war Emma Fuchs mit 45,8 Punkten die beste Einzelturnerin im Wettkampf III/2, Lea-Davida erreichte Platz drei mit 41,15 Punkten.

Ein besonderer Dank gilt den beiden Sportlehrern, Frau Angela Christmann und Herrn Dominik Thamm, die in ihren Freistunden und auch nach der Schule die Mädchen trainierten.

So sehen Sieger aus!

1. Platz Landesentscheid

1. Platz Regionalentscheid