Keine(r) ohne Abschluss

Schulabbrecher haben kaum eine Chance auf einen Ausbildungsplatz.
Schülerinnen und Schüler ohne Abschluss nach der neunten Klasse haben die Möglichkeit, nun durch zusätzliche Förderung die Berufsreife zu erwerben. Mit dem Projekt "Keine(r) ohne Abschluss" der Landesregierung sollen in Rheinland-Pfalz mehr Jugendliche einen Schulabschluss schaffen.

In landesweit 10 Schulen -wir gehören dazu ! - wurden KoA-Klassen eingerichtet, in denen diese Jugendlichen die Möglichkeit haben, ihre Defizite aufzuholen. Der Unterricht findet in Klassen mit einer kleinen Schülerzahl stark praxisorientiert statt, die Einbindung der Eltern ist wesentliche Grundlage zur Unterstützung. Gemeinsam mit außerschulischen Partner bereiten die Lehrer die Jugendlichen auf das spätere Berufsleben vor und begleiten sie auf ihrem Weg in die Erwachsenenwelt.